Microsoft Project & Technologien

PowerShell Modul–AzureADPreview V2 bereitstellen

14.04.2017 11:00

Um die neusten Features innerhalb von Office 365 und Azure testen zu können, benötigen Sie für alle Produkte eigentlich immer die neusten PowerShell-Module. Diese können relativ einfach mit dem PowerShell Befehl “Install-Module –Name” bereitgestellt werden. Allerdings ist dies beim aktuellen PowerShell Modul für AzureADPreview nicht ganz so einfach. Sollten Sie versuchen mit dem Befehl “Install-Module –Name AzureADPreview” die Installation vorzunehmen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

“PackageManagement\Install-Package : A command with name ‚Add-AzureADApplicationOwner‘ is already available on this system. This module ‚AzureADPreview‘ may override the
existing commands. If you still want to install this module ‚AzureADPreview‘, use -AllowClobber parameter.”

image

Um erfolgreich das Modul “AzureADPreview” zu installieren, gehen Sie wie folgt vor. Öffnen Sie die PowerShell oder die PowerShell ISE als Administrator. Laden Sie dann das PowerShell AzureADPreview Modul lokal herunter. Legen Sie hierzu einen Ordner auf Ihrer Festplatte an. In meinem Beispiel “C:\PSModule”.

Hinweis: Alternativ können Sie das Modul auch direkt in das Modulverzeichnis der PowerShell herunterladen. Der Pfad wäre dann: “C:\Program Files\WindowsPower Shell\Modules\”.

Geben Sie danach den folgenden Befehl ein, um das Module herunterzuladen: “Save-Module -Name AzureADPreview -Path c:\PSModule”.

image

Schließen Sie nun die PowerShell bzw. die PowerShell ISE. Öffnen Sie den Explorer und wechseln Sie in den  Download-Ordner. Kopieren Sie den Ordner “AzureADPreview” in das Verzeichnis “C:\ProgramFiles\WindowsPowerShell\Modules\”.

SNAGHTML3a092a9

Öffnen Sie erneut die PowerShell oder PowerShell ISE als Administrator. Geben Sie dann den Befehl “Install-Module –Name AzureADPreview” für die Installation des Moduls ein. Die erfolgreiche Installation sollte nun wie folgt aussehen. 

image

Laden Sie das Modul. Geben Sie hierzu den Befehl: “Import-Module -Name AzureADPreview” ein und prüfen Sie mit dem Befehl “Get-Module” ob das Module ordnungsgemäß geladen wurde. Wie Sie nun erkennen, wird das Modul wie gewünscht geladen.

image

Verbinden Sie sich jetzt mit Ihrem Azure-Tenant. Geben Sie den Befehl “Connect-AzureAD” ein.  Nun öffnet sich die Eingabeaufforderung für den Benutzernamen und das Kennwort. Geben Sie beides ein. Sie werden nun verbunden.

image


Torben Blankertz. Microsoft Project Blog

_

Autor

blankertz_torben.jpg

Torben Blankertz

Funktion: IT-Consultant - Microsoft Competence Team
Standort: Köln

Meine Motivation:

Menschen zu helfen.

Zertifikate:

Microsoft zertifiziert

Stichwörter

azure  azureadpreview  powershell-azure 

 
Diese Seite teilen:   Xing Facebook Twitter
 
 Cookie-Kontrolle.

Dieser Internetauftritt verwendet Cookies um Informationen auf Ihrem Client zu speichern.

Ihre Browsereinstellungen verhindern das Setzen von Cookies.
Ihre Browsereinstellungen erlauben das Setzen von Cookies.
Funktionale Cookies sind deaktiviert.
Funktionale Cookies sind aktiviert.
Zu den Einstellungen